Arbeitsgelegenheiten im Jobcenter EU - aktiv

Arbeitsgelegenheiten (AGH), auch bekannt unter den Begriffen Ein-Euro-Job oder Zusatzjob, unterstützen erwerbsfähige Leistungsberechtigte bei der Aktivierung ihrer beruflichen Eingliederung.

 

Während der Teilnahme sollen Vermittlungshemmnisse erkannt, verringert oder beseitigt werden. Gleichzeitig erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Wertschätzung für ihre Tätigkeit, die ihnen Mut macht und berufliche Perspektiven eröffnet. Die Herstellung einer Tagestruktur und der Ausgleich individueller Wettbewerbsnachteile stehen ebenfalls im Fokus der AGH. Die Integrationsfortschritte bestehen im Wesentlichen aus der (Wieder)-Gewöhnung an Basisqualifikationen, die das Arbeits- und Sozialverhalten stärken und für eine geplante spätere Arbeitsaufnahme unabdingbare Voraussetzungen sind.

Das „Jobcenter Euskirchen – aktiv“ bietet über verschiedene Bildungs- und Hilfeträger Arbeitsgelegenheiten mit einer Mehraufwandsentschädigung von 1,00 € pro Anwesenheitsstunde an. Für die erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist dies eine Zusatzgeld, dass nicht mit der bewilligten Leistung im SGB II Bezug verrechnet und somit „on top“monatlich ausgezahlt wird. Außerdem werden während der Dauer der Zuweisung die notwendigen Fahrtkosten der Teilnehmenden ersetzt, damit hier keine Mehrbelastungen für die Kunden des Jobcenters entstehen. AGHs stehen ganz am Anfang eines Integrationsprozesses, die dort geförderten Menschen können und müssen nicht die ansonsten am allgemeinen Arbeitsmarkt geforderte Arbeitsleistung erbringen. Sie sollen erst wieder dazu in die Lage versetzt werden.

 

Die gesetzliche Grundlage findet sich im § 16d SGB II, der regelt, dass die ausgeübten Tätigkeiten zusätzlich sind, im öffentlichen Interesse liegen und keine bestehenden oder geplanten regulären Arbeitsplätze verdrängen. Das „Jobcenter Euskirchen – aktiv“ steht antragstellenden Trägern mit einer intensiven Beratung zur Seite. Nach der Prüfung der Antragsunterlagen und der Fördervoraussetzungen wird vor der Bewilligung durch das „Jobcenter Euskirchen – aktiv“ sein Beirat im Rahmen der gesetzlichen Vorgabe beteiligt.



Haben Sie Fragen oder interessieren Sie für Arbeitsgelegenheiten nach § 16d SGB II? Sprechen Sie uns gerne an:

Frau Dagmar Grömping

Fachkraft Arbeitsmarktdienstleistungen

Geschäftsstelle Euskirchen

Sebastianusstraße 22

53879 Euskrichen

Telefon: +49 (2251) 7760107

Mail: Jobcenter-EU-aktiv.Zentrale-Dienste@jobcenter-ge.de.